Nachrichten zum Thema Wahlkreis

22.06.2017 in Wahlkreis

Wohnraum muss bezahlbar bleiben!

 

Anlässlich des Wohnungsbautages in Berlin stellte das Gutachterinstitut Prognos heute seine Studie zum deutschen Wohnungsmarkt vor. Der Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Rebmann zeigt sich besorgt: „Die Ergebnisse der Studie sind alarmierend: Die Wohnungsnot wächst, selbst für mittlere Einkommen wird es immer schwieriger, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

 

09.06.2017 in Wahlkreis

Der verkaufsoffene Sonntag darf nicht zur Regel werden!

 

Mit der Initiative „Selbstbestimmung Sonntag“ fordern große Handelsketten wir Karstadt und Kaufhof auch an Sonntagen nach Belieben öffnen zu dürfen. Der Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Rebmann sieht darin vor allem ein Absenken von Arbeitnehmerrechten.

 

02.05.2017 in Wahlkreis

Zukunft der Arbeit - Arbeit der Zukunft

 
Foto: Georges BARTOLI/MAXPPP

Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung anlässlich des Internationalen Tags der Arbeit. 

Die Arbeit geht nicht aus – aber sie verändert sich. Die beiden großen Treiber sind die Globalisierung und die Digitalisierung: Grenzübergreifende Produktionsprozesse und die globale Arbeitsteilung von Innovation, Herstellung und Montage sind längst Alltag; Crowd-Working und Office-Sharing machen individuelle Gestaltung der Arbeit möglich, führen aber auch zur Vereinzelung der Mitarbeiter_innen und setzen Menschen weltweit in Konkurrenz zueinander. Beides schwächt ihre Position den Arbeitgeber_innen gegenüber. 
Hinzu kommt Selbstausbeutung durch die mobile Kommunikation. Dieser Wandel der Arbeitswelt verstärkt sich noch, wenn mehr und mehr vollautomatische Produktionsprozesse eingesetzt werden. So prognostiziert eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey, dass ca. 20% der Arbeitsplätze in Deutschland hohes Potenzial zur Automatisierung haben. 
Was heißt das für die Qualität der Arbeit, für ihre Entlohnung, für Qualifikation und Arbeitsschutz, für Arbeit als Ort des sozialen Austauschs? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf nationales Arbeitsrecht? Wie wird in einem solchen Szenario betriebliche Mitbestimmung gewahrt? 
 

Dienstag, 2. Mai, 19 Uhr

Museum Zeughaus Reiss-Engelhorn-Museen
Florian-Waldeck-Saal
C 5, 68159 Mannheim

 

13.02.2017 in Wahlkreis

Neuer Fall von Betriebsschließung in Mannheim

 

Die geplante Betriebsschließung der FEMA Farben + Putze GmbH mit dem Verlust von insgesamt 150 Arbeitsplätzen ist das neueste traurige Beispiel für ausschließlich profitorientierte Konzernentscheidungen. Und sie zeigt einmal mehr, wie wichtig ein Betriebsrat ist, um solche Entscheidungen entschärfen und abfangen zu können. Ich bin schockiert über die Neuigkeit, auch wenn es diesmal kein großes Unternehmen wie GE, sondern eine vergleichsweise kleine Firma getroffen hat. Aber es lohnt sich, um jeden einzelnen Arbeitsplatz zu kämpfen. Dafür steht die SPD.  

 

09.02.2017 in Wahlkreis

Frühe Sprachförderung zahlt sich aus!

 

Alle Kinder bei uns – egal aus welchen Ländern die Kinder kommen, egal, welche Erstsprache sie haben – sollen einen ungehinderten Zugang zu Bildung erhalten. Dafür ist es elementar wichtig, dass wir in den KiTas allen Kindern ermöglichen, unsere Sprache zu lernen und gut mit anderen zu kommunizieren. Denn ohne Spracherwerb und Sprachkompetenz ist Integration nicht möglich – und umgekehrt müssen Kinder gut integriert sein, um Sprachkompetenz entwickeln zu können.

 

13.01.2017 in Wahlkreis

Solidaritätsadresse GE: Ein Jahr Arbeitskampf

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wer hätte bei der Bekanntgabe der Schließungspläne von GE gedacht, dass Ihr – und an Eurer Seite ein breites Mannheimer Bündnis – ein Jahr später immer noch steht. Dass Ihr nicht aufgebt und stattdessen weiter für Eure Arbeitsplätze, für geltendes Arbeitsrecht und für menschlichen Anstand kämpft.
Wenn ein Konzern so aggressiv vorgeht, wie GE es tut, dann ist es schwer, sich nicht entmutigen, sich als Belegschaft nicht spalten zu lassen, nicht einfach hinzuschmeißen. Daher gilt mein größter Respekt und mein aufrichtiger Dank jeder und jedem Einzelnen, die oder der nicht aufgibt und weiterkämpft. Dies ist ein deutliches Zeichen nicht nur an GE, sondern an alle Konzerne, die meinen, zur Steigerung ihres Profites so mit ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern umgehen zu können.

 

20.12.2016 in Wahlkreis

Entlastung der Stadt ist überfällig – vor allem, wenn zentrales Ankunftszentrum auf Coleman kommt!

 

Vor dem Hintergrund der Pläne des Landes Baden-Württemberg, auf dem Coleman-Gelände in Mannheim ein zentrales Ankunftszentrum für Flüchtlinge einzurichten, bekräftige ich noch einmal meine Forderung an die Verantwortlichen des Bundes, ein Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Mannheim anzusiedeln. Es kann nicht sein, dass die Region Nordbaden und vor allem Mannheim von Bund und Land immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt werden, jedoch bei Überlegungen zu Maßnahmen, die den Standort stärken würden, leer ausgehen. Nach all dem, was diese Stadt viele Monate lang mit Bravour gestemmt hat und noch stemmt, ist nun eine wirtschaftliche und strukturelle Stärkung mehr als überfällig!

 

12.12.2016 in Wahlkreis

SPD-Engagement für Bundespolizei und Technisches Hilfswerk zahlt sich aus

 

Erfreulicher Besuch bei der Bundespolizei und beim Technischen Hilfswerk (THW) in Mannheim zusammen mit meinem Kollegen Martin Gerster, der im Haushaltsausschuss für die finanzielle Ausstattung von THW und Bundespolizei zuständig ist. 

 

06.12.2016 in Wahlkreis

Gemeinsam mit SPD-Politikern aus der Region für eine Standortkonferenz der Metropolregion Rhein-Neckar

 
Quelle: mannheim.de

Gemeinsam mit mehreren führenden SPD-Politikern aus der Region habe ich eine partei-, länder- und ebenenübergreifende Standortkonferenz der Metropolregion Rhein-Neckar angeregt. Das Ziel einer solchen Konferenz ist die Stärkung und Sicherung der Metropolregion als Wirtschaftsstandort.

 

 

17.11.2016 in Wahlkreis

Schienenverkehr: Neue Wege für Güterzüge

 

Die Erwartungen der Mannheimerinnen und Mannheimer an die Neubaustrecke Mannheim-Frankfurt sind groß. Der Güterverkehr soll leistungsfähiger und zugleich leiser werden, die hervorragende Anbindung an den Fernverkehr soll bestehen bleiben und parallel dazu soll Platz für den Ausbau der S-Bahn geschaffen werden. 

 

Facebook

Twitter

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Martin Schulz

Martin Schulz

Termine

26.06.2017, 00:00 Uhr - 30.06.2017, 00:00 Uhr
Sitzungswoche des Deutschen Bundestags Berlin

Vorwärts

Kontakt

In Mannheim                     In Berlin       
   
Stefan Rebmann, MdB Stefan Rebmann, MdB
Relaisstraße 88-90 Platz der Republik 1
68219 Mannheim 11011 Berlin
Tel: 0621 / 299 - 990 95 Tel. 030 / 227 - 747 22
Fax:0621 / 401 - 774 58 Fax. 030 / 227 - 767 22
stefan.rebmann.wk@bundestag.de stefan.rebmann@bundestag.de